Motto

„Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“

Für wen?

Für Schülerinnen und Schüler aus strukturschwachen Berliner Quartieren.

Wo?

In Grundschulen und in Sportvereinen in Schöneberg.

Wie?

Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher werden von der Sarah Wiener Stiftung in der Zubereitung von Speisen geschult und mit den Zutaten ausgestattet. In der Schule kochen die Lehrer und Erzieher zehn Wochen lang mit einer Gruppe von Kindern und informieren zum Thema Ernährung. Die Schülerinnen und Schüler lernen das Kochen und entwickeln ein Bewusstsein für gesunde Ernährung. Fachleute aus den Bereichen Sport und Ernährung analysieren zusammen mit Berliner Sportvereinen die Ernährungsgewohnheiten im Sport, um neue Impulse für das Thema gesunde Ernährung im Vereinssport zu entwickeln.

Das Plus

Die Kinder nehmen ihr neues Wissen mit nach Hause und kochen zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern nach den erlernten Rezepten. In den Sportvereinen wird das Thema Ernährung in seiner Bedeutung gestärkt.

Gefördert

2014 – 2016, ab 2019

„Erst langsam etabliert sich in unserer Gesellschaft ein Bewusstsein für qualitativ gutes und gesundes Essen. Praktische Ernährungsbildung von klein auf macht Kinder zu selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Köchen und Essern. Denn die in der Kindheit erlernten Ernährungsgewohnheiten setzen sich im Erwachsenenalter fort. In den Kochkursen erleben die Kinder ganz praktisch, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie zusammen aus ihnen eine frische Mahlzeit zubereiten können. Selbstbewusstsein und Gemeinschaftsgefühl werden dabei gleichermaßen gestärkt. Und das Wichtigste: Die Kinder essen bewusst und mit Freude!“

Hans Peter Trampe
Kuratoriumsmitglied Stiftung Berliner Leben und Projektpate „Gesunde Ernährung für Kinder“

Bildergalerie

loading ...

Kontakt

Sarah Wiener Stiftung
Wöhlertstraße 12-13
10115 Berlin

Ansprechpartner:
Andrea Zerwes

Fon: 030 707180267
› E-Mail schreiben