Kinder kochen beim Projekt Gesunde Ernährung der Stiftung Berliner Leben

Gesunde Ernährung für Kinder

Aktuelle Neuigkeiten: Rezepte. Küchentipps und Ideen für gesunde Snacks

Die Sarah-Wiener-Stiftung trägt zum Erhalt einer Ess- und Kochkultur sowie einer selbstverantwortlichen Ernährungsweise bei. Durch Ernährungsbildung sollen Kinder zu selbstbestimmten Köchen und Essern werden. Die Förderung ermöglichte im Jahr 2019 zwei Projekte: Experten der Sarah-Wiener-Stiftung kochten mit der Unterstützung von Kita-Erziehern vor Ort zehn Wochen lang mit einer Gruppe von Vorschulkindern und informierten dabei zum Thema Ernährung. Den Abschluss bildete eine Bauernhoffahrt. Im zweiten Teilprojekt wurden junge Sportler in einem Workshop in ihrem Sportverein zum Thema informiert und motiviert, eine gesunde Ernährung im Vereinssport zu etablieren.

Partner: Sarah Wiener Stiftung

Zielgruppe: Kindergartenkinder (Teilprojekt 1), jugendliche Sportler (Teilprojekt 2)

Ziel: Bewusstsein für gesunde Ernährung und dessen Bedeutung bei Kindergartenkindern und Jugendlichen insbesondere Sportlern schaffen                   

Laufzeit: 2014 2016 und 2019 2020 gefördert durch die Stiftung Berliner Leben. Im Jahr 2019 gab es vier Workshops mit Kindergärten in Kreuzberg, Mitte, Lichtenberg und Schöneberg – mit insgesamt 80 teilnehmende Kindern. Zudem einen Workshop im Isigym Boxsport Berlin e.V. in Schöneberg mit elf Kindern und den Sportlern.

„Es lohnt sich, Kindern eine gute Ernährung beizubringen. Je ausgewogener sie essen, desto gesünder sind sie später im Leben. Mindestens die Hälfte bis Dreiviertel der Mahlzeiten sollten pflanzlich sein. Früh übt sich also. Aber führt Brokkoli wirklich zu Tränen oder Spinat zu einem Wutanfall? Wir erleben im Projekt ‚Gesunde Ernährung für Kinder´ das komplette Gegenteil. Die Kita-Kinder sind neugierig und experimentierfreudig – und lassen sich begeistern.“

Hans Peter Trampe
Kuratoriumsmitglied der Stiftung Berliner Leben und Projektpate „Gesunde Ernährung für Kinder“

Bildergalerie