Blick über Berlin und auf den Berliner Fernsehturm

Profil

Für die Quartiere Berlins

Die Stiftung Berliner Leben übernimmt Verantwortung, indem sie sich langfristig für lebenswerte Quartiere und deren Bewohner einsetzt. Sie fördert zielgerichtet die Potentiale von Kindern und Jugendlichen und setzt Impulse in der Künstler- und Sportförderung unter Einbeziehung aller Altersgruppen. Die Stiftung initiiert innovative Bildungs- und Kulturprojekte. Sie unterstützt und vernetzt Organisationen und Initiativen, die sich für die Stadt engagieren. Durch die starke Verwurzelung in den Quartieren ist die Stiftung die Expertin für die Stadt und ihre Bewohner. Sie erkennt und fördert Potentiale. Damit trägt sie zu sozialer Teilhabe und einer am Menschen und seinen Bedürfnissen orientierten Stadtentwicklung bei. Die 2013 gegründete Stiftung Berliner Leben ist die Stiftung des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gewobag AG.

Folgende drei Grundsätze definieren den Stiftungszweck:

1. Kulturelle Bildung stärkt die individuelle Perspektive.

2. Lebenswerte Quartiere verbinden Menschen.

3. Teilhabe und Verantwortung gestalten unsere Zukunft.

In der Satzung sind die ausschließlichen und unmittelbaren Zwecke der Stiftung festgelegt. Mehr Informationen zur Antragstellung finden Sie in den Fördergrundsätzen und den Förderrichtlinien.

Eine Evaluation findet in den ausführlichen Sachberichten der Projekte selbst statt. Darüber hinaus werden regelmäßig externe Institute mit der Evaluation beauftragt. Die Stiftung macht ihre Arbeit mittels ihrer jährlichen Tätigkeitsberichte, der eigenen Website, durch eigene Pressearbeit und die Nutzung sozialer Medien bekannt.

Die Stiftung ist Mitglied bei dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem Netzwerk Stiftungen und Bildung und im Landesverband Berliner Museen mit dem stiftungseigenen Museum URBAN NATION:

Stiftung in Berlin
Stiftung in Berlin
Logo Landesverband der Museen zu Berlin