Stadtraum!Plus
Die Idee

zurück zur Übersichtsseite „Stadtraum!Plus“

Stadtraum!Plus ist ein Programm, das ab September 2021 Akteure in Berliner Quartieren, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, auf mehreren Ebenen unterstützt und vernetzt, um eine Vielzahl von kostenfreien Aktionen in den Feldern Kunst, Bildung und Integration für Kinder und Jugendliche anzubieten. Zu den Aktionen

Die Stiftung unterstützt die Partner finanziell durch einen neu aufgelegten Fonds sowie mit Inhalten und Räumlichkeiten. Auch alle Förderprojekte der Stiftung, wie z.B. der Isigym Boxclub machen mit. Neben einmaligen Aktionen wie Schnupperkursen im Boxen gibt es auch langfristig angelegte Projekte wie die Gründung einer Mädchenband. Alle Aktionen werden mit erfahrenen Partnern im Quartier, wie Schulen, Nachbarschaftszentren, Vereinen oder Jugendfreizeittreffs durchgeführt, um die Zielgruppe wirklich zu erreichen. So erreichen die Aktionen Kinder im Grundschulalter ebenso wie Jugendliche und junge Erwachsene. Die Perspektiven der Kinder und Jugendlichen auf ihrem Lebensweg sollen ebenso gestärkt werden wie die Lebensqualität der Menschen in den Quartieren.

Der Fonds Stadtraum!Plus bietet Partnern im Quartier die Möglichkeit, Projektideen mit einer einmaligen Förderung von 1.000 Euro zu realisieren. Akteure sollen ihre Aktionen mit einer möglichst unkomplizierten Infrastruktur (Beratung, finanzielle Förderung und Räumlichkeiten), die die Stiftung Berliner Leben unterstützend bereitstellt, umsetzen können.

Welche Ziele verfolgt die Stiftung Berliner Leben mit Stadtraum!Plus?

Mit dem Programm Stadtraum!Plus will die Stiftung Berliner Leben ihrer sozialen Verantwortung im Quartier nachkommen, um die Zukunftsperspektiven junger Generationen zu stärken. Langjährige und neue Projekte werden in der Quartiersarbeit zusammengeführt und mehreren Akteuren und Teilnehmern vor Ort zugänglich gemacht. Das demokratische Miteinander wird durch Teilhabe und Verantwortung gestärkt. Hierfür sind individuelle und leicht zugängliche Angebote unabdingbar. Die Ideen zu den Aktionen entstehen nach partizipativen Grundsätzen, um so auch für kleinere Gruppen und Einrichtungen im Quartier spezifische Angebote in den Bereichen Kunst, Bildung und Integration zu ermöglichen.

Wo ist Stadtraum!Plus verfügbar?

Zunächst werden die kostenfreien Aktionen sowie die finanzielle und räumliche Unterstützung im Quartier Schöneberg-Nord verfügbar sein. Ab 2023 werden weitere Quartiere in den Fokus rücken, um ein engmaschiges Netz an sozialen, kulturellen und sportlichen Aktionen für junge AnwohnerInnen bieten zu können.

Für wen ist Stadtraum!Plus gedacht?

Stadtraum!Plus eignet sich für Kinder ab 3 Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen. Bei einem gemeinsamen Vorgespräch werden Projekte gefunden, die individuell zu Trägern, Kitas, Schulen oder Vereinen passen.

Können Einzelpersonen an Workshops und Projekten teilnehmen?

Zunächst sind die Angebote für feste Gruppen (Schule, Kita, Verein) konzipiert. Nach ersten Testphasen sollen die Projekte jedoch auch in offenen Formaten für Buchungen von Einzelpersonen angeboten werden. 

Ich möchte gern ein Projekt umsetzen, wie kann mir Stadtraum!Plus dabei helfen?

Halbjährlich findet ein Einladungsverfahren statt, bei welchem sich Interessierte in einem einfachen Antragsverfahren bewerben können. Eigene Projektideen werden mit bis zu 1.000 Euro unterstützt. Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Dr. Anne Schmedding, Leiterin Stiftungsprojekte der Stiftung Berliner Leben unter a.schmedding@stiftung-berliner-leben.de.

Wie finanziert sich Stadtraum!Plus?

Das Programm wird durch die Stiftung Berliner Leben mit Unterstützung der Gewobag AG grundfinanziert. Das berlinweite Wachstum und die Vielzahl der Angebote in allen Quartieren werden durch Spenden und Finanzierungspartner unterstützt. Wenn Sie uns unterstützen möchten, wenden Sie sich gerne an uns oder klicken Sie hier.