Viel Grund zum Feiern

Isigym Boxsport Berlin e. V. blickt auf erfolgreiches Vereinsjahr zurück

  • Multikultureller Boxclub ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015.
  • Herausragende sportliche Erfolge bei Deutschen und Berliner Meisterschaften 2015.
  • Das Projekt wird langjährig von der Berliner Leben und der Gewobag gefördert.
  • Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind eingeladen, das vielfach preisgekrönte Projekt zur Weihnachtsfeier der besonderen Art am 18. Dezember persönlich kennenzulernen.

Zum Jahresende gibt es strahlende Gesichter im Schöneberger Norden: Der Isigym Boxsport Berlin e.V. hat sich als multikultureller Boxclub aus einem sozialen Kiezprojekt zu einem wichtigen Integrationsmotor im Quartier und gleichzeitig zu einem anerkannten Sport-Standort der Nachwuchsförderung entwickelt. Dafür wurde Isigym Boxsport Berlin e.V. im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ im November 2015 erneut ausgezeichnet. Auch 2015 gelang den jungen Sportlerinnen und Sportlern bei Berliner und Deutschen Meisterschaften und bei Turnieren in ganz Europa eine großartige Medaillenausbeute.

Grund genug, bei der diesjährigen Weihnachtsfeier am 18. Dezember 2015 zum Jahresabschluss viele Sportlerinnen und Sportler zu ehren. Izzet Mafratoglu, Boxprofi mit viel Herz sowie Dreh- und Angelpunkt des Vereins freut sich auf die Feier: „Es geht uns an diesem Tag nicht in erster Linie um die Meister. Alle, die 2015 sportliche Fortschritte gemacht haben und ihre Leistung steigern konnten, werden geehrt – mit Pokalen, Medaillen und Urkunden.“ Am 18. Dezember ab 17.30 Uhr sind Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich eingeladen, mit den Sportlerinnen und Sportlern persönlich ins Gespräch zu kommen und die besondere familiäre Atmosphäre im Boxclub kennenzulernen.

„Weihnachtsfeier am Ring“ im Isigym Boxsport Berlin e.V | Einladung für Medienvertreterinnen und Medienvertreter
Freitag, 18. Dezember 2015, ab 17.30 Uhr | Isigym Boxsport Berlin e.V., Potsdamer Str. 152, 10783 Berlin (Schöneberg)

Wir bitten um Anmeldung: Dr. Gabriele Mittag, g.mittag(at)gewobag(dot)de, 030 4708-1525

Glückwunsch: Preis im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015
Im multikulturellen Boxclub finden rund 300 Schöneberger und viele weitere Freunde des Boxsports aus anderen Bezirken Kurs- und Trainingsangebote. Das Projekt wird langfristig von der Berliner Leben und der Gewobag gefördert. Jugendlichen im Quartier gibt der Boxclub eine attraktive und sinnvolle Freizeitbeschäftigung – und oft genug eine zweite Heimat. Dafür wurde Isigym Boxsport Berlin e.V. im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015 ausgezeichnet, den das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)" der Bundesministerien des Innern und der Justiz vergibt. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 4.000 EUR verbunden. Ziel des Wettbewerbs ist, die Würdigung des Engagements sowie durch Beispiele guter Praxis andere zu inspirieren, selbst tätig zu werden. Das besondere persönliche Engagement von Cheftrainer Izzet Mafratoglu fand bereits mehrfach Würdigung: Im November 2014 zeichnete der Senat von Berlin anlässlich des 6. Berliner Stiftungstages Izzet Mafratoglu als „Freiwilligen des Jahres 2014“ aus. Auch von Verbandseite erhielt er die höchste Ehrung: Ihm wurde die goldene Ehrennadel des Berliner Box-Verbands e.V. verliehen.

Isigym Boxsport Berlin e.V.: Vom Nachbarschaftsprojekt zum olympischen Nachwuchsstützpunkt
Vor rund zehn Jahren gründete Izzet Mafratoglu, selbst früherer Meisterboxer und Amateurboxtrainer mit Lizenz, gemeinsam mit Schöneberger Eltern die Initiative „Wir aktiv. Boxsport & mehr“ und erhielt von Anfang an die Unterstützung der Gewobag. Bald schon waren die Räume für die große Nachfrage zu klein, seit 2011 verfügt der Verein nun über 1.400 Quadratmeter Trainingsfläche auf zwei Etagen. Das Haus gehört der Gewobag und liegt mitten im strukturschwachen Schöneberger Norden. Zielgruppe der Sporteinrichtung sind vor allem die Jugendlichen im Kiez und den benachbarten Bezirken. Allein rund 300 Schülerinnen und Schüler trainieren im anerkannten Box-Nachwuchs-Zentrum Schöneberg.

Die Tür des Boxvereins steht allen Interessierten offen. Seit 2013 ist Isigym Boxsport Berlin e.V. olympischer Nachwuchsstützpunkt. Kinder ab acht Jahren und Erwachsene jeden Alters können am Training teilnehmen. Eine sportliche Vorbildung ist nicht erforderlich. Gerade das freie Training, das werktäglich von 13 bis 16 Uhr angeboten wird, richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene.

 

Dr. Gabriele Mittag
Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1525
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: g.mittag(at)gewobag(dot)de

presse_xmas_am_ring_einladung_k

Einer der Höhepunkte des Jahres 2015 für Izzet Mafratoglu und seine Box-Schützlinge: Der Besuch des früheren Boxweltmeisters Vladimir Klitschko, heute Oberbürgermeister von Kiew.

› Download Foto

Fotografin: Tina Merkau (Abrdruck honorarfrei)

Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von Ihrer Ansprechpartnerin
Dr. Gabriele Mittag

gabriele_mittag

Fon: 030 4708-1525
› E-Mail schreiben