Eine Woche Bodypower

zurück zu allen Aktionen von Stadtraum!Plus

In der Ferienwoche erlebt die Gruppe sport- und erlebnispädagogische Workshops ebenso wie Sportausflüge. Dabei werden sportliche, motorische und soziale Fähigkeiten unterstützt, die in der Coronazeit besonders zu kurz kommen. Erfahrungen der Selbstwirksamkeit stärken das Selbstbewusstsein und geben Inspiration für eine gesunde Freizeitgestaltung über die gemeinsame Woche hinaus. Zudem wird das Agieren in der Gruppe, das Aufbauen und Pflegen von Bindungen gestärkt.

Malteser Bodypower

Eine Woche Bodypower

Als die Malteser-Schulstation den SchülerInnen der St. Franziskus Schule „Eine Woche Bodypower“ für Osterferien anbot, waren die Plätze rasend schnell ausgebucht. Die Schule am Winterfeldtplatz liegt mitten im dicht besiedelten Schöneberg-Nord, Freiraum für Sport oder Spiel findet sich wenig im öffentlichen Raum. Außerdem haben viele während der Coronazeit auch ihren Bezug zum Vereinssport verloren. Die Bewegungsarmut unter Kindern und Jugendlichen führt nicht nur zu körperlichen und seelischen Erkrankungen, auch fehlt ein großer Spaßfaktor und Motivator für ein starkes Selbstbewusstsein. Da passte die Idee zu einer Woche mit unterschiedlichen Sportangeboten perfekt.

Sechs junge Betreuer bieten 17 Kindern zwischen 10 und 14 Jahren schon am Morgen zum Start ein breites Sportprogramm von Yoga über Pilates zu Konzentrationsspielen. Danach geht es zu Sportangeboten in ganz Berlin: Trampolinspringen ist ebenso dabei wie Hochseilklettern und als Höhepunkt einen Schnupperkurs im Boxen beim Isigym Boxclub. Und nach dem Sport hat man Hunger, aber gesunde Ernährung wird den Kindern auch nahegebracht. Müsliriegel, ein Picknick mit Dinkelbrot und Humus sowie – passend zu Ostern – Eiermuffins, alles selbstgemacht, schmecken den Kindern und geben ihnen Impulse, die sie mit nach Hause nehmen. Und zum Abschluss werden am letzten Tag der Ferienwoche die selbst gemachten Ostereier gesucht und können den Eltern präsentiert werden.

Fotos: Sebastian Kläbsch