Das Extavium und die Experimentierwerkstatt

Experimentierwerkstatt Berlin: mitmachen, staunen, verstehen

Naturwissenschaft kann so spannend sein: Gemeinsam mit dem Extavium-Team können Kids tolle Experimente selbstständig durchführen. Die erstmalig beim BÜLO STREET WKND aufgebaute Experimentierwerkstatt Berlin bietet zwei tolle Angebote:

1. Gemeinsames Forschen als Mini-Workshop: Einfach am Experimentierstand dazustellen und mitmachen.

Hier werden wir „Küchenchemie“ fabrizieren. Dabei geht es darum, Rotkohlsaft als Indikator zu verwenden, um Pulver, die im Haushalt vorhanden sind, zu untersuchen. Und dabei einsteht dann Rotkohlsaft in Rot, Blau, Türkis, Grün, Gelb, Violett. Dann entwickeln wir „Zuckerbilder“, wobei Würfelzucker eingefärbt wird und man dann in der Chemie entscheidende Prozesse beobachten kann: subtraktive Farbmischung, Auflösung, Diffusion, Konzentrationsausgleich, Energie, Ernährung vs. Photosynthese. Dann experimentieren wir mit „kalten Temperaturen“, mit minus 80 Grad kaltem Trockeneis. Und zum „Licht“ machen wir etwas zu Brechung, Beugung, Streuung, der Entstehung von Regenbogenfarben und gehen auf das Linsenauge ein. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Mit dem Extavium-Team gelingen die Experimente kinderleicht. Spaß ist garantiert und am Ende wartet auf alle NachwuchswissenschaftlerInnen noch eine kleine Überraschung.

2. Experimente-Parcours zum Selbstausprobieren: 10 spannende Stationen, die Naturwissenschaft näherbringen

Hier ein kleiner Ausblick in den Erlebnisparcours: Ein Exponat beschäftigt sich mit dem Phänomen der Dichte und vermittelt das Wissen, warum wir eigentlich schwimmen können. Die nächste Station vermittelt das Gefühl der Drehimpulserhaltung und macht verständlich, wie ein Hubschrauber fliegt. Dann gibt es noch die Möglichkeit, elektrischen Strom anzufassen (ist natürlich ungefährlich, kribbelt aber ganz lustig!). An einem weiteren Exponat, das wir Kreuzungsspiegel nennen, können zwei Personen ihre Gesichter mischen (jeder sieht zum Teil sein Gesicht und zum Teil das Gesicht seines Gegenübers, was regelmäßig lustiges Erstaunen auslöst).

Alle Exponate kann man selbständig entdecken und benutzen, aber es ist auch immer jemand vom Extavium-Team in der Nähe, die/der gerne ein bisschen hilft oder erklärt oder noch Hintergründiges dazu vermittelt.

Special:
Am Samstag und Sonntag, jeweils um 14 Uhr ist Showtime: Bei der Science-Show wird es rauchen, krachen, brennen, wir hantieren mit Farben, extrem kalten Temperaturen, aber mehr wird nicht verraten 😉

Die Experimentierwerkstatt Berlin ist ein Kooperationsprojekt des naturwissenschaftlichen Mitmachmuseums Extavium und der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag. Mit dieser Partnerschaft unterstützen beide die naturwissenschaftliche Vermittlung von Kindern und Jugendlichen, bieten Wissenschaft zum Anfassen und leisten einen Beitrag zur sozialen Stadtentwicklung.