„Zeig` mir, was Du siehst“ zeigt, was geht

Ab 16. Januar hängt ein großes Plakat in Schöneberg und zeigt, was geht, wenn Jugendliche sich mit zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen. Im Rahmen des Projektes „Zeig` mir, was Du siehst“ entwarfen SchülerInnen des Leistungskurses Kunst, 1. Semester, der Katholischen Schule St. Franziskus in Schöneberg Nord nicht nur das große Plakat im Stadtraum. Auf dem Plakat ist ein QR-Code, dessen Scan zu den Trickfilmen führt, die die SchülerInnen selbst entwickelt haben. In den Filmen setzen sie sich mit Kunst auseinander: poetisch, düster oder humorvoll. Hier kann man selber einen Blick werfen.

Das Plakat selbst ist noch bis zum 29. Januar in der Mansteinstraße 10 am S-Bahnhof Yorckstraße zu sehen.