Motto

Offene Türen für alle Kinder: Im Oktober ist KinderKulturMonat!

Für wen

Für alle Berliner Kinder und für geflüchtete Kinder zwischen 4 und 12 Jahren

Wo?

Berliner Museen, Theater, Opernhäuser, Projekträume, Konzerthallen und Galerien

Wie?

Kinder erleben einen Monat lang kostenfrei Kunst und Kultur: An jedem Oktoberwochenende öffnen spannende Kulturorte ihre Türen für junge Gäste. Zum altersgerechten Programm gehören Workshops, Führungen, Ausstellungen und Aufführungen. Opernarien singen oder Ballett tanzen, einen Film drehen oder eine Halloween-Maske basteln, Formate ohne Sprache, mit Musik oder Gestik und Mimik – die Angebote sind weitgefächert.

Das Plus

Auch Geflüchtete werden zur Teilnahme ermutigt und begleitet. Integrative Angebote, die auch für Nichtmuttersprachler geeignet sind, ermöglichen ein Miteinander der Berliner und der neu angekommenen Kinder. Multiplikatoren sprechen die Zielgruppen direkt in ihrem Quartier an und informieren persönlich über den KinderKulturMonat. Alle erobern gemeinsam – wenn möglich mit ihren Eltern oder Großeltern – die Kulturorte unserer Stadt. Viele Facetten der Kunst und Kultur können aktiv erlebt und Talente entdeckt werden.

Gefördert

2016 und 2017

 

„Kinder, die früh mit Kultur in Berührung kommen, können sich kreativ ausdrücken, ihre Wahrnehmung wird geschärft, sie bekommen ein anderes Selbstvertrauen. Wir freuen uns über das niederschwellige Angebot des KinderKulturMonats. Er schafft es, unabhängig von Herkunft und Aufenthaltsstatus alle Kinder einzubeziehen. Die spannenden Formate bauen Barrieren ab – und alle Aktivitäten kosten die Teilnehmer nichts. Das bedeutet ganz im Sinne der Berliner Leben ‚Kultur für alle’.“

Hendrik Jellema, Projektpate „KinderKulturMonat“

Kontakt

RTEmagicC_projekte_kinderkulturmonat_logo

KinderKulturMonat
Ein Projekt vom
WerkStadt Kulturverein Berlin e. V.

Emser Str. 124
12051 Berlin

Ansprechpartnerin:
Chris Benedict

Fon: 030 5163 4856

E-Mail schreiben